07131 772227 info@sportathleten.de
Ein News Beitrag von

Bera Wierhake

Sportart(en):

Leichtathletik, Transplantiertensport,

Profilgruppen

SportlerIn,

Vortrag in der Uni Tübingen

Mein Herzenswunsch, Menschen mit meiner Geschichte als Transplantierte zu erreichen, konnte ich in der vergangenen Woche einmal mehr in Wort und Tat umsetzen.

Am Dienstag war ich wieder zu Gast bei der Universität Tübingen im Studiengang Pflege. Die Studierenden sind im sechsten Semester und stehen kurz vor Ende ihres Studiums.
Es hat super viel Spaß gemacht, im Austausch mit den Studierenden die Sicht eines Patienten näher zu beleuchten. In der Gruppe sind viele Fragen aufgekommen und es gab Raum für Diskussionen, wie der aktuellen Widerspruchslösung.

Nachdem ich über meine Geschichte erzählt habe, haben wir uns gemeinsam weitere Themen angeschaut, wie die Nachsorge und alles was dazu gehört: Medikamenteneinnahme, regelmäßige ärztliche Untersuchungen und Nachsorgekontrollen. Außerdem haben wir uns der Frage gewidmet, was den Patienten im sozialen Bereich nach einer Transplantation erwartet – viele Fragen. Die Wiedereingliederung in das soziale Leben, der Alltag, der für die meisten von uns ganz selbstverständlich ist, muss neu erlernt werden. Ich habe den Studierenden erzählt, wie es meiner Familie damals ging und wie sie den Patienten in dieser Situation unterstützend zur Seite stehen können.

Die Studierenden waren richtig interessiert und ich habe gemerkt, wie ihnen das Wohl des Patienten am Herzen liegt und sie sich in dem Bereich weiterbilden möchten.

Ein toller Besuch, ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Uni Tübingen, die den Studenten ermöglicht, die Sicht eines Patienten besser verstehen zu lernen. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei euch!

Weitere News von Bera Wierhake
  • Trainingslager in Kienbaum

    Eine super wunderschöne und zugleich super anstrengende Woche geht zu Ende. Die letzten sieben Tage durfte ich zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften, die schon Ende des Monats anstehen, in dem Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum in Kienbaum verbringen. Mit einem durchtakteten Trainingsplan von früh bis spät verging die Zeit hier in der Trainingsstätte wie im Flug. Während dem eigenen Training habe ich immer wieder auf sehr erfolgreiche Athleten und Athletinnen getroffen. Es war super spannend einige von ihnen ganz persönlich kennenlernen zu dürfen.

  • Zweiter Platz bei den Frankenmeisterschaften

    Der Juli ist vollgepackt mit vielen sportlichen Ereignissen. Vor der Europameisterschaft möchte ich jede Distanz noch einmal im Wettkampf laufen, um bestens vorbereitet zu sein. Das bedeutet die nächsten drei Wocheneden werde ich unterwegs sein und Vollgas geben.

    Dieses Wochenende habe ich mit der ersten Disziplin über 800m gestartet. Die wohl kürzeste Distanz, die ich derzeit in Wettkämpfen laufe und wie ich finde, eine der härtesten Strecken, die die Läuferkunst bietet.

  • Europameisterschaft der Transplantierten – ich bin dabei!


    Breaking News – ich fahre zu den Europameisterschaften der Transplantierten nach Oxord! In weniger als zwei Monaten geht es los und die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.

  • Zwei Wettkämpfe – zwei Mal auf dem Podest

    In der vergangenen Woche ging es sportlich zu – zwei Wettkämpfe und zwei Mal auf dem Podest.  Die Zahl zwei scheint mich in der letzten Woche regelrecht begleitet zu haben. Aber die zwei Wettkämpfe hatten noch viel mehr Highlights in sich …

  • Bericht bei Fan von Dir über mich

    Ein Blog der zeigen soll, dass im Sport alles möglich ist berichtet über meine Geschichte und macht auf Organspende aufmerksam. „Jede*r spendet seine Organe. Der*die eine den Würmern, der*die andere ermöglichte einem anderen Menschen wie mir durch Organspende die Chance auf ein zweites Leben.“

  • Nominierung zur Sportheldin 2020 beim SWR

    Ich bin unheimlich stolz darauf, dass SWR Sport mich für den Wettbewerb „SPORTHELDEN 2020“ nominiert hat. Als eine von fünf Kandidatinnen bzw. Kandidaten könnt ihr noch bis zum 19. Dezember 2020 auf der Seite https://www.swr.de/sport/sporthelden2020-102.html für mich abstimmen.

  • Bericht im SPORTHEILBRONN-Magazin

    Das SPORTHEILBRONN-Magazin hat mich in seiner Sommer-Ausgabe in einem ausführlichen, dreiseitigen Bericht vorgestellt und über meine Geschichte berichtet.

  • Gold, wem Gold gebührt

    Das Leben ist ein Geschenk! Ich bin dankbar für alle großen und kleinen Dinge. Im Artikel der siebten Ausgabe 2018 wird mehr von meiner Geschichte und meinen ersten Erfolgen erzählt.

  • Bera Wierhake – 4 Fache Weltmeisterin – Bei den World Transplant Games in Malaga

    Kurz nach meiner Rückkehr  von den Weltmeisterschaften der Transplantierten aus Spanien fand am 20. Juli 2017 eine kleine Feier der TSG Öhringen statt. Ich bin so dankbar, wie meine Trainerin Irina Benner und die TSG Öhringen mich auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften gefördert und unterstützt haben.

  • Super-Läuferin mit Spenderleber

    Die Weltmeisterschaft der Transplantierten 2017 in Malaga war für mich ein unglaublich tolles Erlebnis und gleichzeitig ein voller Erfolg! Im Artikel der STIMME wird von den Wettkämpfen in Spanien berichtet.