07131 772227 info@sportathleten.de
Ein News Beitrag von

Deutsche Para-Eishockey Nationalmannschaft

Deutsche Behindertensportverband / National Paralympic Committee
Tulpenweg 2
50226 Frechen
Sportart(en):

Behindertensport, Para-Eishockey,

Profilgruppen

Athletensponsor, Team,

Volles Programm im März

Für die Deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft stehen im März mehrere Maßnahmen inkl. Länderspiele bevor.

Ende Mai soll die A-Weltmeisterschaft stattfinden, allerdings steht der Ort und der genaue Zeitpunkt noch nicht fest. Das Team von Bundestrainer Andreas Pokorny begann bereits die Vorbereitung Mitte Januar mit einem Trainingslehrgang in Ilmenau.

Zuerst steht vom 02. bis 05. März das 4-Länder-Turnier in Enköping (Schweden) an. Neben Deutschland ist auch Norwegen, Finnland und der Gastgeber Schweden dabei. Bundestrainer Andreas Pokorny nominierte einen 14-Mann Kader für das Turnier und mit Jano Bussmann und Steven Betz sind auch zwei Neulinge aus dem erweiterten Kader dabei, die während des Turniers Eiszeit sammeln sollen. „Bei den drei Spielen gegen Norwegen und das eine Spiel gegen Schweden, hat unser Team die Gelegenheit, sich auf internationaler Ebene zu präsentieren und dadurch für weitere Aufgaben wie die Weltmeisterschaft im Mai zu empfehlen. Wir möchten einiges ausprobieren. Vor allem wollen wir die Kleinigkeiten richtig machen und uns bestmöglich verkaufen“, so der Bundestrainer vorfreudig. 

Bereits am 24. März geht es weiter für das deutsche Team. An dem Wochenende wird ein Trainingslehrgang in Düsseldorf/Benrath stattfinden. Dort stehen vier Trainingseinheiten auf dem Plan.

Eine Woche später, finden vom 31. März bis 02. April drei Länderspiele der deutschen Para-Eishockey-Nationalmannschaft in Wiehl gegen Norwegen statt. Das erste Spiel findet am Freitagabend um 20:00 Uhr statt. Samstag das zweite Spiel um 17:00 Uhr und am Sonntag um 10:00 Uhr. Mit Ingo Kuhli-Lauenstein, Lucas Sklorz und Jano Bussmann sind auch drei Spieler mit dabei, die in dem ortsansässigen Verein TuS Wiehl spielen.

Zuschauer sind gerne willkommen in der Eissporthalle Wiehl. Der Eintritt ist frei! 

Andreas Pokorny, Bundestrainer: „Wir freuen uns ganz besonders auf die Länderspiele in Wiehl. Spiele im eigenen Land sind immer gut und ich denke auch eine sehr gute Werbung für unseren Sport. In Wiehl haben wir auch einen ortsansässigen Verein, den wir vielleicht dadurch noch bekannter machen können.“

Weitere News von Deutsche Para-Eishockey Nationalmannschaft
  • Para Eishockey WM in Norwegen: Finales Aufgebot steht fest

    Der WM-Kader steht fest: Das Trainer-Duo Andreas Pokorny und Michael Gursinsky hat ein 14-köpfiges Aufgebot für die 2024 Para Eishockey B-Pool Weltmeisterschaft in Norwegen nominiert. Am Freitag, den 12. April wird das Team die Reise nach Skien antreten.

  • Weltmeisterschaft in Kanada

    Am Sonntag beginnt für die Deutsche Paraeishockey-Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft in Kanada mit einem Spiel gegen die Norweger, gegen die man in den letzten Monaten einige Vorbereitungsspiele bestritten hat.

  • Eine Niederlage und ein Sieg gegen Italien

    Das Länderspiel-Wochenende in Füssen ist beendet und ein weiterer Schritt Richtung Weltmeisterschaft ist gemacht. Zwei Länderspiele gegen Italien fanden am vergangenen Wochenende im Bundesleistungszentrum Füssen statt.

  • Drei spannende Länderspiele gegen Norwegen

    Am Wochenende vor Ostern fanden in Wiehl drei Länderspiele der deutschen Para Eishockey Nationalmannschaft gegen Norwegen statt.

  • Länderspiel-Dreierpack gegen Norwegen in Wiehl

    Die Duelle am Freitag, 31. März (20 Uhr), Samstag, 1. April (17 Uhr) und Sonntag, 2. April (10 Uhr) dienen der Vorbereitung auf die A-Weltmeisterschaft Ende Mai in Kanada. Der Eintritt ist frei.

  • Erfolgreiches Turnier in Finnland

    Ende November war die deutsche Para-Eishockey Nationalmannschaft in Vierumäki / Finnland, wo sie vier Spiele gegen drei Nationen absolvierte. Dabei sprangen zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage heraus.

  • Zwei Niederlagen gegen die Slowakei

    Bitteres Wochenende für unsere deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft: In Dresden verlor das Team beide Spiele gegen die Slowakei.

  • Erfolgreicher Lehrgang in Ilmenau

    Das Para-Eishockey Nationalteam von Bundestrainer Andreas Pokorny und Michael Gursinsky war im Oktober zum Lehrgang in Ilmenau zu Gast. Vier Trainingseinheiten haben die Jungs auf dem Eis absolviert. Insgesamt waren 12 Spieler und zwei Torhüter dabei und haben fleißig trainiert.

  • Vorfreude auf den nächsten Lehrgang

    Vom 21. bis 23. Oktober steht unser nächster Trainingslehrgang zur Vorbereitung auf die bevorstehende A-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr vor.

  • Intensiver Trainingslehrgang in Düsseldorf

    Mit einem kleinen Kader ging es am vergangenen Wochenende für die Deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft nach Düsseldorf. 

  • Der nächste Lehrgang steht an

    Der nächste Trainingslehrgang der Deutschen Para-Eishockey Nationalmannschaft steht an.