07131 772227 info@sportathleten.de

Laura Mertens

LM
Laura Mertens
Autogrammadresse: STAR-4-YOU SPORTMANAGEMENT
Robert-Bosch-Straße 9
74336 Brackenheim
Sportart(en):

Ringen,

Profilgruppen

SportlerIn,

Laura Mertens

Profilbild: OSP Rheinland
Aktionsbild: Marion Stein Mein Sport: Ringen

Meine Disziplin: Freistil -57kg
Mein Ziel: Olympische Spiele Tokio 2021

Ringen begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Ich bin gebürtig aus Aachen, wo mein Vater und Patenonkel bei der TV Eintracht Aachen Walheim gerungen haben. So bin ich schon als Kleinkind zu Bundesligakämpfen mit in die Halle gegangen. Mit fünf Jahren hat mich mein Vater zum ersten Mal zum Kindertraining gefahren und ich bin an dem Sport „hängen“ geblieben.

2007 wurde ich das erste Mal deutsche Jugendmeisterin und 2008 wurde ich Dritte bei meinen ersten Jugendeuropameisterschaften. Da ich zu diesem Zeitpunkt bei meinen Eltern in der Eifel gelebt habe, hatte ich lange Schul- (1,5h) und Trainingswege (0,5h). Damals war klar, dass ich, wenn ich erfolgreich sein möchte, lieber die Zeit in der Halle verbringen sollte, als im Bus oder Auto. Deswegen entschied ich mich 2009 auf das Sportinternat nach Knechtsteden zu wechseln. Das war wohl der erste Schritt für mich Richtung Leistungssport. Seid 2009 bin ich auch Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringerbundes. Ein Highlight meiner „Jugendjahre“ war 2010 die Teilnahme an den olympischen Jugendspielen (4.Platz)


In der Altersklasse der „Senioren“ konnte ich bisher viele Medaillen bei Deutschen Meisterschaften sammeln, drei Mal davon sogar Gold. Ich habe an mehreren Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen und konnte hier mehrere Top-10 Platzierungen erkämpfen und eine Bronzemedaille (2017) gewinnen. Seit 2018 werde ich zudem vom STAR-4-YOU Sportmanagement betreut, konnte mich nach einem Jahr Verletzungspause wieder als Nr.1 in meiner Gewichtsklasse (-57kg) in Deutschland etablieren und bei internationalen Turnieren in NYC und Nizza Medaillen gewinnen. Aktuell befinde ich mich auf dem Weg zu den olympischen Spielen in Tokio. Die Qualifikationen hierfür finden im März und im Mai statt.

 

 

Größte Erfolge:
10-fache deutsche Mannschaftsmeisterin (2007 – 2021)
3-fache deutsche Meisterin (2011 – 2021)
3. Platz Europameisterschaft (2017)
3x Top 8 -Platzierung bei Europameisterschaften (2011 – 2021)
2x Top 8 – Platzierung bei Weltmeisterschaften / World Cup (2011 – 2021)
Persönliche Daten:
Geburtstag: 25.05.1993
Geburtsort: Aachen
Verein: AC Ückerath (seit 2009), TV Eintracht Aachen-Walheim (aktiv bis 2009)
Stützpunkte: Bundesstützpunkt Dormagen / Olympiastützpunkt Rheinland
Sportart: Ringen / Freistil / 57kg
Ziel: Qualifikation und erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen
Spielen 2021
Hobbys: Unternehmungen mit der Familie und Freunden, Fotografie,
Wandern
News
  • Und jetzt….

    Seit der verpassten Olympia-Qualifikation im Mai ist nun etwas Zeit vergangen. Natürlich bin/war ich enttäuscht, aber ich weiß auch, dass das Leben noch so viele andere tolle Seiten hat. Im Moment genieße ich es, keine sportlichen Verpflichtungen zu haben und trainiere nur wann ich Lust habe und mache die Übungen, die mir gefallen.

    Bei der @medicoreha kann ich dafür die tolle Außenterrasse nutzen 🏋️‍♀️🤸‍♂️☀️

  • Letzte Chance 🤼‍♀️🇧🇬💪🏻

    Morgen geht’s los zum letzten Qualiturnier für die Spiele in Sofia 🇧🇬. An Freitag findet der Wettkampf statt.
    Drückt mir die Daumen 💪🏻🤼‍♀️✊🏼

    Hier noch ein Artikel aus der NGZ hierzu:

    https://rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/sport/letzte-chance-aufs-olympia-ticket-fuer-laura-mertens-vom-ac-ueckerath_aid-57786477

  • Kein Olympia-Ticket für mich

    Den ersten Kampf beim European Olympic Qualifiers in Budapest konnte ich 4:6 gegen meine Gegnerin aus 🇷🇴 gewinnen. Doch nach dem zweiten Kampf war der Traum vom Ticket ausgeträumt, da sich nur die Finalisten jeder Gewichtsklasse für die Spiele in Tokio qualifizieren. Ich konnte bei mehreren Angriffe nicht die benötigte Wertung erzielen, um die 5:3 Niederlage gegen die Schwedin abzuwenden. 

    Ärgerlich! Sehr ärgerlich! Jammern hilft nicht viel. Der Fokus liegt jetzt auf dem zweiten und letzten Qualiturnier in sechs Wochen in Sofia 🇧🇬.

  • European Olympic Qualifiers

    Heute bin ich mit dem deutschen Team 🇩🇪 in Ungarn 🇭🇺 angekommen, wo das europäische Qualifikationsturnier stattfindet.
    – Akkreditierung ✔️
    – Covid Schnelltest ✔️
    – Covid PCR ✔️

    Gleich geht es nochmal in die Halle. Morgen steht ein ruhigerer Tag mit Training und Physiotherapie an bevor es am Freitag um die Tickets für die olympischen Spiele geht. 🤼‍♀️🇯🇵
    Auf der Internetseite unseres Weltverbandes ( United World Wrestling) können die Kämpfe im Livestream verfolgt werden.

    Schaut rein!

  • Lehrgang Herzogenhorn ✔️

    Das letzte intensive Training für diesen Lehrgang im Leistungszentrum Herzogenhorn ist geschafft. Heute Nachmittag stehen noch eine Technik-Einheit und Sauna auf dem Programm, bevor es morgen früh nach Hause geht.
    Am 17.3 fliegen wir dann zum ersten Qualiturnier nach Budapest 🇭🇺.

  • Nominierung ✓ , Impfung ✓

    2 erfreuliche Nachrichten habe ich für Euch: 

    1. Letzte Woche bin ich offiziell für das erste Qualifikationsturnier in Budapest für Tokio2021 nominiert wurden! Nächste Woche geht es für die UWV aufs Herzogenhorn und am 17.3 in die ungarische Hauptstadt. Am 19ten findet mein Wettkampf statt.

    2.Aufgrund meiner beruflich Tätigkeit im Heilmittelsektor und der Zulassung des AstraZeneca-Impfstoffes darf ich das Privileg genießen, zur Impfgruppe 1 gegen das aktuelle Coronavirus zu gehören 🙏🏼. Heute fand meine erste Impfung statt. 

    Nicht nur aus beruflicher und privater Sicht, sondern auch aus Sportlicher freue ich mich darüber!

    #ärmelhoch #ärmelhochkrempeln #astrazeneca #savelifes

  • Trainingslager Herzogenhorn 2.0

    Eine Woche befinde ich mich schon mit der Nationalmannschaft im Quarantäne-Trainingslager im Leistungszentrum Herzogenhorn. Das Training läuft gut und es steht noch ein Belastungsblock an, bevor es am Donnerstag Mittag nach Hause geht.
    Heute -am Regenerationstag- ging es den kurzen Weg vom Leistungssportzentrum rauf zum Gipfel des Herzogenhorns. 

  • Trainingslager Herzogenhorn

    Heute sind meine Trainingskolleginnen und ich aus NRW für ein 11-tägiges Trainingslager zum Leistungszentrum Herzogenhorn im Schwarzwald gereist. Während die Juniorinnen hier einen Grundlagen-Lehrgang machen, bereite ich mich mit dem Frauenteam auf das erste Qualifikationsturnier Mitte März in Budapest vor =). Es stehen viele intensive Matteneinheiten auf dem Plan 💪🏼. Los geht’s! 

Kontakt

    Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sportathleten.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.