07131 772227 info@sportathleten.de
Ein News Beitrag von

Lea Schmid

Sportart(en):

Judo,

Profilgruppen

SportlerIn,

Kreuzband 2.0 – der Weg zurück hat begonnen

Mein Comeback war leider nur von kurzer Dauer, denn ich habe mir Ende Mai das Kreuzband gerissen und wurde inzwischen operiert.

Ich bin am 27. Mai nach Madrid geflogen, weil ich da für eine spanische Mannschaft in der Liga gekämpft habe. Da es in der spanischen Liga keine Gewichtsklasse bis 78 kg gibt, musste ich + 70 kg kämpfen.

Im zweiten Kampf wollte mich meine Gegnerin nach meinem Uchimata Angriff kontern. Dabei sind wir beide zu Fall gekommen, jedoch ist mein Bein in einer ungünstigen Position stehengeblieben. Ich habe den Kampf zwar noch zu Ende gekämpft, habe aber direkt gemerkt, dass etwas kaputt gegangen ist. Da ich mir vor vier Jahren schon das andere Kreuzband gerissen hatte, kam mir das „Plopp“-Geräusch beim Fallen ziemlich bekannt vor, weshalb ich schon damit gerechnet habe, dass es leider wieder das Kreuzband ist.

Ich habe direkt für Dienstag einen MRT Termin bekommen und war am Mittwoch dann in der Sportklinik Stuttgart zur Besprechung bei dem Arzt, der mein anderes Kreuzband damals ebenfalls sehr gut operiert hatte. Leider hat er meine erste Vermutung bestätigt.

Ich habe dann zum Glück direkt am Dienstag darauf, also am 6. Juni, einen OP-Termin bekommen. Die Operation ist gut verlaufen und ich bin mittlerweile wieder in Stuttgart, wo ich meine tägliche Reha am Olympiastützpunkt gestartet habe. Dort bin ich bei den Physios und meinem Athletiktrainer in den besten Händen.

Ich verusuche es einfach irgendwie positiv zu sehen und das Beste daraus zu machen. Letztes Mal bin ich auch sehr viel stärker aus meinem Kreuzbandriss rausgekommen. Ich hoffe und gebe alles, dass es mir dieses Mal genauso gelingt.

Weitere News von Lea Schmid