07131 772227 info@sportathleten.de

Julika Funke

JF
Julika Funke
Sportart(en):

Fechten,

Profilgruppen

SportlerIn,

Julika Funke

Fotos: Kenny Beele   

 

Hallo! Ich bin Julika Funke, Säbelfechterin im Perspektivkader des Deutschen Fecht-Bundes. Mein großen Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Über mich:
Verein: FC Würth Künzelsau
Disziplin: Säbel
Trainer: Dan Costache
Geburtsjahr: 2000
Geburtsort: Buffalo (USA)
Ausbildungsstatus: Studentin
Kaderstatus: Perspektivkader
Internationale Erfolge:
2020  Bronze Junioren-Weltcup (Einzel)
2019  Silber U20-WM (Team)
2019  Gold U20-EM (Team)
2018  4. Platz U20-EM (Team)
2017  Bronze U20-EM (Team)
Nationale Erfolge:
2020  Gold U20-DM (Einzel & Team)
2019  Gold U20-DM (EInzel)
2018  6. Platz DM Aktive (Einzel)
2017  Silber U20-DM (Einzel)
2017  Silber DM Aktive (Einzel)
News
  • World Cup Budapest

    Letztes Wochenende hatte ich seit einem Jahr endlich wieder einen Weltcup. Ich war sehr aufgeregt, mich wieder mit anderen Nationen messen zu können und auch den Weltcup unter Corona Bedingungen zu erleben. 

    Meine Teamkollegen und ich sind sehr gut vorbereitet angereist mit Kochplatten und viel Verpflegung um das Hotelzimmer nur für den Wettkampf verlassen zu müssen.Das war schon eine neue Herausforderung, auch das Maske tragen zu jeder Zeit, direkt nach und vor den Gefechten musste natürlich immer der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

    Trotz der schweren Umstände war es für mich ein erfolgreiches Wochenende. Ich habe meine persönlich beste Platzierung auf einem Aktiven Weltcup belegt. Platz 28, was für mich ein Zeichen war, dass das viele Training in der Corona Zeit doch belohnt wurde.Trotzdem wäre ich gerne weiter gekommen und werde weiter hart arbeiten um beim nächsten mal mich wieder verbessern zu können. 

    Hoffentlich werden noch mehr Weltcups stattfinden. Zur Zeit sieht es aber leider schlecht aus, da sich anscheinend doch einige Vorort infiziert haben. 

     

  • Gold bei den German Masters

    Das hat Spaß gemacht!

    Letztes Wochenende stand ich seit ca. einem Jahr endlich mal wieder auf der Planche und durfte um den Titel der German Masters kämpfen und das mit Erfolg. Über den Sieg freue ich mich riesig, gerade weil ich Anfang des Jahres eine Covid-19 Infektion hatte und dementsprechend nur sehr wenig trainieren konnte. Es hat super viel Spaß gemacht mal wieder mit Emotionen und einer Menge Adrenalin zu kämpfen. Freue mich schon auf die anstehenden Aufgaben, als nächstes steht der Weltcup in Budapest auf dem Plan, hoffentlich kann alles stattfinden wie geplant. 

    Drückt mir die Daumen und bleibt gesund!!!

Kontakt

    Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sportathleten.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.